Verwendung von Cookies
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Close

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browsersitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sogenannte Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sogenannte dauerhafte Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.
X

Das HDD-Multitalent GRUNDODRILL 4X überzeugt in England

08.04.19 - Ihre Vielseitigkeit konnte die kompakt gebaute HDD-Kleinbohranlage GRUNDODRILL 4X in Groß Britannien bei verschiedenen Baumaßnahmen unter Beweis stellen. Die Anwendungen reichten von der Verlegung einer Frischwasserleitung zur Versorgung freilebender Rinder in einem Waldschutzgebiet bis hin zur Installation von Stromkabeln für den Betrieb einer innovativen Solaranlage auf einem Privatgrundstück. Zusätzlich wurden in zwei Baumaßnahmen Datenkabel verlegt: Zum einen als Verbindung zweier Bürogebäude eines Autohändlers in einem stark frequentierten Gewerbegebiet und zum anderen bei einer Unterquerung einer Landstraße. Allen vier Einsätzen gemein waren die jeweils besonderen lokalen Begebenheiten, wie beengte und teils schwer zugängliche Platzverhältnisse oder die Anforderung, die bestehenden Oberflächen möglichst geringfügig zu beschädigen. Genau die Randbedingungen, für die die grabenlose HDD-Technik im Einzelnen und der GRUNDODRILL 4X aufgrund seiner Wendigkeit und seines geringen Gewichtes im Besonderen prädestiniert ist und somit auf ganzer Linie punkten konnte.

Trinkwasser im Waldschutzgebiet

In dem Waldschutzgebiet Langley Wood, New Forest, bei der kleinen Ortschaft Hamptworth im Süden Englands wurde eine Wasserleitung benötigt, um die dort freilebenden Rinder mit Frischwasser zu versorgen. Die Wasserleitung mit einem Durchmesser von 50 mm verbindet auf einer Länge von820 meinen Turm, in dem Regenwasser gesammelt wird, mit den Wassertrögen der Tiere. Die Bohrung startete am Regenwasserturm und erfolgte in mehreren 50 Meter-Abschnitten. Die Aufteilung der Gesamtbohrdistanz in diese relativ kurzen Abschnitte war in der Länge der PE-Rohre SDR 17.6 begründet, die als Rollenware mit jeweils 50 Meter Länge geliefert wurden. In kleinen Baugruben, die sowohl als Zielgrube des einen Bohrabschnittes und anschließend als Stargrube für den nächsten Bohrabschnitt dienten, wurden die Enden der PE-Rohre miteinander verbunden.
 
Die Bohrung wurde im Auftrag von GM Utilities Limited, Horton, von Tracto-Technik UK Ltd, Bedford, in 10 Tagen erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Einrichten des GRUNDODRILL 4X und dem Abschluss der vorbereitenden Maßnahmen wurde die erste Pilotbohrung durch den sandigen Lehmboden in die 50 m entfernte Zielgrube gebohrt. Dabei wurde kontinuierlich über einen Handsender die Lage des Bohrkopfes lokalisiert und somit der Verlauf der Bohrung kontrolliert. In der Zielgrube tausche das Team von Tracto-Technik UK den Pilotbohrkopf gegen einen Aufweitkopf aus, an dessen Ende die PE-Rohrleitung befestigt war. So wurde die Wasserleitung während des Aufweitbohrganges direkt in den Boden eingezogen. Anschließend wurde der GRUNDODRILL 4Xumgesetzt und der nächste 50 m Abschnitt gebohrt. Der Auftraggeber war nach dem Verlegen der PE-Leitung sehr zufrieden mit den Arbeiten des Teams von Tracto-Technik UK, da der umweltsensible Bereich des Waldschutzgebietes so wenig wie möglich gestört wurde und die Rinder nun jederzeit mit Frischwasser versorgt werden können.

Datenkabel im Gewerbegebiet

In einem Gewerbegebiet in Loughton, nordöstlich von London gelegen, benötigte ein großer Autohändler ein neues Datenkabel, welches zwischen zwei Bürogebäuden installiert werden sollte. Die Verlegung erfolgte in einem PE-Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm, der als Kabelkanal fungierte. Da die 48 m lange Trasse hierfür entlang bzw. unter einer vielbefahrenen Straße innerhalb des Gewebegebietes im Bereich einer T-Kreuzung verlief, fiel die Wahl für die Verlegung auf das grabenlose HDD-Bohrverfahren. Die beengten Platzverhältnisse und die Anforderung den gepflasterten Bereich so wenig wie möglich zu beeinträchtigen sprachen hier für den Einsatz des GRUNDODRILL 4X. So konnte ein kleines Bohrloch für die oberflächennahe Bohrung verwendet werden – eine Startgrube war in dem Fall nicht erforderlich.
 
Im Auftrag des Autohauses Sytner Chigwell (BMW) konnte ein Team von Mole Utilites, Wirral, die Verlegung nach nur zwei Tagen erfolgreich abschließen. Und das, obwohl die Bodenverhältnisse die Bohrung erschwerten. Der sehr steinige, teilweise aufgeschüttete Boden störte die Steuerung der Pilotbohrung. So wurde eine Vor-Aufweitung notwendig, bevor das PE-Rohr mit der geplanten Aufweitbohrung eingezogen werden konnte. Als Spülbohrmittel kam eine Bentonitsuspension zum Einsatz. Der Autohändler war mit den Arbeiten sehr zufrieden und erfreut über die einfache Anwendung des GRUNDODRILL 4X.

Datenkabel unter einer Landstraße

Ebenfalls ein Datenkabel, aber diesmal in freiem Gelände als Unterquerung einer Landstraße, galt es in Trelogan, in der Nähe von Liverpool zu verlegen. Auftraggeber war hier SP Energy Networks, mit Sitz im schottischen Blantyre. Die HDD-Bohrung mit dem GRUNDODRILL 4X wurde von einem Team von Mole Utilities ausgeführt. Auf einer Länge von 18 m wurde ein PE-Rohr als Kabelkanal mit einem Durchmesser 110 mm eingebaut. Startpunkt der Bohrung war ein Feld auf der einen Straßenseite. Der GRUNDODRILL 4X konnte wegen seines leichten Gewichtes und seiner Wendigkeit problemlos in zwei Meter Entfernung zu der Startgrube in Stellung gebracht werden. Die Pilotbohrung erfolgte zunächst durch das Erdreich in die Startgrube und von dort aus unter der Landstraße durch bis in die Zielgrube auf der anderen Straßenseite. Da die Zielgrube ein sehr schmaler Graben war, von dem aus der Kabelkanal in offener Bauweise weiter verlegt wurde, erreichte der Pilotbohrkopf diese leicht seitlich versetzt, was aber für den weiteren Aufweit- und Einzugsvorgang kein Problem darstellte. Die anschließende Vor-Aufweitbohrung erfolgte wegen der instabilen Bodenverhältnisse unter Verwendung einer Bentonitsuspension, um das Bohrloch zu stützen. Gleichzeitig wurde mit dem Zurückziehen der Aufweitbohrung der PE-Kabelkanal eingezogen. Nach nur drei Stunden war der Kabelkanal für das Datenkabel unter der Landstraße verlegt. Das Team von Mole Utilities war sehr zufrieden damit, dass die Bohrung mit dem GRUNDODRILL 4X so reibungslos und schnell durchgeführt werden konnte.

Stromkabel für eine Solaranlage

Die Montage einer innovativen Solaranlage „SmartFlower“ auf einem Privatgrundstück in Leeds machte die Installation von zwei Stromkabeln erforderlich. Da es sich bei dem Grundstück um einen Garten mit einer gepflegten Rasenfläche handelte, kam eine Verlegung in offener Bauweise nicht in Frage. Das Team von Mole Utitlites, die die Solaranlage geplant hatten und auch für die Installation der notwendigen Kabel zuständig waren, entschieden sich daher für das grabenlose HDD-Verfahren. Dies war der Grund, warum der GRUNDODRILL 4X zur Anwendung kam. Die kleine Auflagerfläche in Kombination mit dem geringen Gewicht der Bohranlage bedeutete nur eine minimale Beschädigung der Rasenfläche. Zum Schutz kamen zusätzlich auch Matten zum Einsatz, die unter das Bohrgerät gelegt wurden. Zusätzlich zu den beiden Stromkabeln, die die Solarpanels mit einem Generator verbinden, wurde eine PE-Bewässerungsleitung mit einem Durchmesser von 25 mm Durchmesser verlegt.
 
Die erste Bohrung mit einer Länge von 47 Metern startete in der Ecke des Gartens und verlief unter einem aufgebauten Zelt zu der Garage. Die zweite Bohrung mit einer Länge von 42 m führte unter einem Stall hindurch. Nach der jeweiligen Pilotbohrung wurden sowohl die Stromkabel als auch die PE-Leitung gebündelt mit der Aufweitbohrung in einem Arbeitsgang zum Startpunkt zurückgezogen. Trotz der steinigen Bodenverhältnisse konnten beide Bohrungen innerhalb eines Tages erfolgreich abgeschlossen werden. Der Eigentümer des Privatgrundstücks zeigte sich nach Abschluss äußerst zufrieden mit den Arbeiten der Mole Utilities und dem Einsatz des GRUNDODRILL 4X, der seinen Garten sehr geschont hatte

 

 
News-Übersicht

SIE HABEN FRAGEN?

WIR HELFEN IHNEN GERNE WEITER!

WIR SIND TELEFONISCH
MONTAG BIS FREITAG
VON 07:00 BIS 17.00 UHR
FÜR SIE ERREICHBAR!

RUFEN SIE UNS AN!

SCHREIBEN SIE UNS EINE
NACHRICHT UND WIR
MELDEN UNS BEI IHNEN!

SCHREIBEN SIE UNS!
Contact

Haben Sie Fragen zu unseren
Produkten und Leistungen?

Wir beraten Sie gerne:

+49 2723 808-0

E-MAIL SENDEN