Verwendung von Cookies
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen
Close

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browsersitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sogenannte Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sogenannte dauerhafte Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.
 
Geschäftsbereiche:
Nodig-Systeme
Pipe Bending Systems

TT Group Companies
Int. Sales Partners


If there is no TT representation in your country, please contact the TT headquarters at export@tracto-technik.de or phone +49 2723 808-0
Menu
 

Die Maulwurfgeschichte

Als Dipl.-Ing. Paul Schmidt 1970 mit der Entwicklung der GRUNDOMAT-Erdrakete den Einstieg in die grabenlose Verlegetechnik einleitete, suchte er nach einem Symbol mit starker Ausdruckskraft, das alle Eigenschaften der GRUNDOMAT-Erdrakete in sich vereinigte. Schnell war der Maulwurf gefunden, der als klug, zuverlässig und fleißig gilt.

Logo_Maulwurf
Sepp Arnemann, ein bekannter Karrikaturist, erhielt den Auftrag für den Entwurf des Markenzeichens. Seit der Anmeldung als Warenzeichen beim Deutschen Patentamt steht der Maulwurf nicht nur unter Naturschutz.

Der Maulwurf startete seinen Siegeszug rund um den Erdball. Als Aufkleber auf Autos, Baumaschinen, Kompressoren erfreut er sich großer Beliebtheit und genießt beim Kunden großes Vertrauen und Ansehen. 91 % aller Befragten in der Branche ist der Maulwurf bekannt. Kein Wunder, dass man in der Fachwelt sogar von der Maulwurftechnologie spricht.

maulwurf

Immer mehr Maulwürfe unterwegs

Die „Maulwurftechnologie“ ist im Leitungsbau weit verbreitet. Der Anteil gegenüber der offenen Bauweise wächst stetig, weil die unterirdische Neuverlegung und Erneuerung von Ver- und Entsorgungsleitungen gravierende, technische und wirtschaftliche Einsatzvorteile bietet. Es sind der weitgehende Wegfall von Aushub- und Wiederherstellungsarbeiten, sowie die kurzen Bauzeiten. Diese Vorteile zeigen sich ganz besonders bei der Herstellung von Hausanschlüssen und bei der Kreuzung stark frequentierter Verkehrswege.

Tracto & Umwelt

Und: Wer grabenlos baut tut etwas für die Umwelt. Denn es bedeutet: Keine Oberflächenzerstörung, kein Ärger mit Anliegern, minimaler Erdaushub, weniger Baumaschinen und die Vermeidung von Staus, Umleitungen und Flickarbeiten sowie geringe Emissionen bei Lärm, CO2 und Feinstaub.



Weitere Informationen


.



Contact

Kontakt


Haben Sie Fragen zu unseren
Produkten und Leistungen?
Wir beraten Sie gerne:

+49 (0) 2723 808-0
E-Mail Nachricht senden