Verwendung von Cookies
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen
Close

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browsersitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sogenannte Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sogenannte dauerhafte Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.
 
Geschäftsbereiche:
Nodig-Systeme
Pipe Bending Systems

TT Group Companies
Int. Sales Partners


If there is no TT representation in your country, please contact the TT headquarters at export@tracto-technik.de or phone +49 2723 808-0
Menu
 

GRUNDOLOG III

Zugkraftmessgerät von TRACTO-TECHNIK für den sicheren Rohreinzug

Warum Zugkraftmessung ?
Die Zugkraftmessung dient der Qualitätssicherung auf der Baustelle und ist auf Verlangen des Auftraggebers durchzuführen. Überbeanspruchungen und einer damit verbundenen möglichen Materialschwächung der Produkt- oder Medienrohre aus Kunststoff, Stahl, Guss soll damit vorgebeugt werden. Durch die Zugkraftmessung können Überbeanspruchungen auchin Echtzeit (Live) sofort erkannt und Gegenmaßnahmen bereits während des Rohreinzugs eingeleitet werden. Dazu gehört die Reduzierung der Mantelreibung zum Beispiel durch Erhöhung der Spülungsmenge, durch den Einsatz von Gleitmittel oder durch Geschwindigkeitsreduzierung bei Einzug.

Anwendung
Die Zugkraftmessung wird inzwischen für alle grabenlose Verlegetechniken angewendet. Die TRACTO-TECHNIK bietet für das HDD-Spülbohrverfahren und das Berstlining Verfahren entsprechende Messsysteme mit der Bezeichnung GRUNDOLOG an. Grundolog ist herstellerunabhängig für alle grabenlose Verlegetechniken einsetzbar.

Anforderungen an ein Zugkraftmesssystem
• einfache Montage in den Rohrstrang durch kurze Baulänge und geringes Gewicht
• der Anbau und der Betrieb darf den Bohrablauf nicht unnötig belasten
• hohe Messgenauigkeit
• breite Abdeckung des Messbereiches
• großer Datenspeicher
• Auswertungsmöglichkeit auf der Baustelle
• lange Betriebszeit

Grundlage
Die Grundlage für die Zugkraftmessung bilden folgende Regelwerke / Merkblätter:
- DVGW-GW 321 (Steuerbare horizontale Spülbohrungen für Gas- und Wasserrohrleitungen)
- DVGW-GW 322/1(Grabenlose Auswechselung von Gas- und Wasserrohrleitungen mit Press-Zieh-Verfahren)
- DVGW-GW 323(Grabenlose Erneuerung von Gas- und Wasserversorgungsleitungen imBerstlining Verfahren)
- DWA M143-15 (Erneuerung von Abwasserleitungen und - kanälen durch Berstverfahren)
- RSV 8 (Erneuerung von Entwässerungskanälen und -anschlussleitungen mit dem Berstliningverfahren)

Danach sind die direkt auf das Produkt- oder Medienrohr wirkenden Zugkräfte zu messen und zu protokollieren.

Welche Zugkräfte sind zulässig?
Die zulässigen Zugkräfte sind in den Regelwerken / Merkblättern tabellarisch enthalten und sind abhängig vom Rohrwerkstoff, von der Einzugsdauer und von der Umgebungstemperatur. Aus Gründen des Urheberrechts können diese hier nicht veröffentlicht werden. Sie haben aber eine direkte Bestellmöglichkeit über den Buch-Fachshop von www.nodig-books.com.


Beispiel-Tabelle

Alle Anforderungen bietet der neue Grundolog III (3. Generation). Insbesondere die Verbesserung der Messtechnik führte zu der Entwicklung dieses kleinen und kompakten Zugkraftmessgerätes.

Grundolog III Grundkörper;
durch Gewindeanschlüsse für
alle Systeme adaptierbar

Grundolog III für Burstsysteme

Grundolog III für HDD-Systeme



Typ  Maße Grundkörper für Kunststoffrohre
PE 100
Stahlrohre
ST 37/52
duktile
Gussrohre
von 0-80 kN L = 300 mm, D = 90 mm 0-180 mm AD    
von 0-400 kN L = 410 mm, D = 115 mm 0-400 mm AD 0-150 mm AD 0-400 mm AD
von 0-1250 kN L = 520 mm, D = 140 mm 0-630 mm AD 0-400 mm AD 0-600 mm AD


 

Display-Anzeige 15N



Grundologsystem für Berstlining


Die Zugkräfte können noch auf der Baustelle mit einem PDA (=Personal Digital Assistent bzw. Pocket-PC) oder Laptop mit einer speziellen Software ausgewertet und kontrolliert werden. Beim PDA ist eine Zwischenspeicherung möglich, die auch einen späteren Ausdruck des Protokolls über einen PC oder Laptop erlaubt. Die Akku-Arbeitszeit beträgt > 40 Stunden.


Beispiel eines Messprotokolls

Weitere Informationen


.



Contact

Kontakt


Haben Sie Fragen zu unseren
Produkten und Leistungen?
Wir beraten Sie gerne:

+49 (0) 2723 808-0
E-Mail Nachricht senden