Verwendung von Cookies
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen
Close

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browsersitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sogenannte Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sogenannte dauerhafte Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.
 
Geschäftsbereiche:
Nodig-Systeme
Pipe Bending Systems

TT Group Companies
Int. Sales Partners


If there is no TT representation in your country, please contact the TT headquarters at export@tracto-technik.de or phone +49 2723 808-0
Menu
 

Schnelle Rohrsanierung im Reduktionsverfahren mit GRUNDOBURST 1250G in Adelaide (Australien)

Die Firma Interflow Pty Ltd, einer der führenden Spezialisten für Rohrsanierungen in Australien, wurde kürzlich vom Versorgungsunternehmen South Australian Water Corporation (SA Water) mit einem spannenden Rohrsanierungsprojekt in Adelaide beauftragt. 




Im Zuge der Planung kontaktierte Interflow TT Asia Pacific, um sich über den möglichen Einsatz der GRUNDOBURST- Rohrerneuerungssystems zu informieren.
 
Als  einer der weltweit führenden  Hersteller von grabenlosen Technologien bietet TRACTO-TECHNIK, Lennestadt, auch Maschinen für die grabenlose Rohrsanierung an. TT Asia Pacific ist ein Schwesternunternehmen von TT und beliefert Australien und den pazifischen Raum. 
 
Das Rohrsanierungsprojekt in Adelaide erstreckte sich auf 6 km Länge.  Die alte 600 mm Trinkwassertransportleitung aus Stahl mit Betonauskleidung stammt aus dem Jahr 1898 und ist somit die älteste Stahlrohrleitung Süd-Australiens. Aufgrund des kritischen Alters hatte SA Water beschlossen, die Leitung im Reliningverfahren mit Rohrreduktion zu sanieren.
 
Beim Reduktionsverfahren wird der Außendurchmesser des PE-Langrohres mit einer speziellen Vorrichtung (Reduziergesenk) mechanisch reduziert, damit es in die Altleitung eingezogen werden kann und dann close-fit (ohne Zwischenraum) am Altrohr anliegt.  Bislang wurden hydraulische Seilwinden mit bis zu 400 kN Zugkraft für den Rohreinzug eingesetzt. Inzwischen wird auch das GRUNDOBURST-System für dieses Verfahren genutzt, da es mit einstellbarer Zugkraft und Zuggeschwindigkeit arbeitet und die patentierten QuickLock-Gestänge die Krafteinleitung konstant und gleichmäßig übertragen. Je nach Typ des GRUNDOBURST-Systems können Zugkräfte bis zu 2500 kN aktiviert werden.
 
Die Rohrsanierungsmaßnahme in der Innenstadt von Adelaide stellte eine erhebliche Herausforderung dar. Um den Platzbedarf der Baustelle gering zu halten, und den Verkehr auf den Hauptverkehrsadern Marion/Holbrook Road  nicht zu stören, war ein kompaktes und vielseitiges System gefragt und die offene Bauweise praktisch ausgeschlossen.  So war die grabenlose Sanierung mit dem GRUNDOBURST-System die optimale Lösung. 
 
Darüber hinaus ermöglicht der GRUNDOBURST es den Bauunternehmern dank kurzer Rüst- und Bauzeiten, die Kosten merklich zu senken. Diese Vorteile überzeugten den Auftragnehmer und Interflow erwarb einen GRUNDOBURST 1250G über TT Asia Pacific in Brisbane.
 
 
Als Neurohr wurde ein PE-HD Langrohr DN 560 PE 100 ausgewählt, dass durch ein Reduziergesenk unter konstanter Zugspannung mit dem GRUNDOBURST 1250G durch die Altleitung bis in die Maschinengrube gezogen wurde. In dem Altrohr nimmt das neue Rohr seinen ursprünglichen Durchmesser (Memory-Effekt) wieder an, und legt sich close-fit (eng) an die Rohrwand des Altrohres an.
 
Bevor die eigentliche Arbeit am ersten 250 Meter langen Leitungsabschnitt beginnen konnte, führten die Mannschaften von TT Asia Pacific und Interflow zunächst oberirdische Testläufe zur Simulierung des Rohrverhaltens durch. 
 
Nachdem die Testläufe erfolgreich absolviert waren, wurde der GRUNDOBURST 1250G montiert und hinter dem Verlängerungsrahmen in der Maschinengrube aufgestellt. Dann begann der Einschub des QuickLock-Gestängestrangs in das Altrohr bis in die Einziehgrube. Dieser Vorgang war in weniger als 2 Stunden erledigt. 
 
In der Zwischenzeit wurde das Reduziergesenk in der Einziehgrube installiert. Nach der Ankunft des Gestänges in der Einziehgrube wurde der Pilotkopf gegen den Zugkopf mit dem anhängenden Produktrohr ausgewechselt. Dazwischen wurde  das Zugkraftmesssystem GRUNDOLOG installiert. Das GRUNDOLOG-System ermöglicht es, Zuglasten, die sich auf das Produktrohr auswirken, zu messen und aufzuzeichnen.
 
Der Einzug des Neurohres mit der GRUNDOBURST-Lafette verlief problemlos. Die während des Einzugs anstehenden Zugkräfte lagen alle im Toleranzbereich. 
 
Mitarbeiter von TT Asia Pacific, unterstützt durch einen TT-Produktspezialisten aus Deutschland, waren beim ersten Bauabschnitt dabei, um bei der technischen Umsetzung mitzuhelfen. Es machte ihnen sichtlich Spaß, Seite an Seite mit den erfahrenen und professionellen Mannschaften von Interflow zu arbeiten.

Zurück

Weitere Informationen


.



Contact

Kontakt


Haben Sie Fragen zu unseren
Produkten und Leistungen?
Wir beraten Sie gerne:

+49 (0) 2723 808-0
E-Mail Nachricht senden