Verwendung von Cookies
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen
Close

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browsersitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sogenannte Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sogenannte dauerhafte Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.
 
Geschäftsbereiche:
Nodig-Systeme
Pipe Bending Systems

TT Group Companies
Int. Sales Partners


If there is no TT representation in your country, please contact the TT headquarters at export@tracto-technik.de or phone +49 2723 808-0
Menu
 

Podiumsdiskussion des 4.SGL

Sachgerechte Auswahl von  Sanierungsverfahren – mehr als ein heißes Eisen.




Die 4. SGL will nicht allein durch kompetente Vorträge und eine umfassende Fachausstellung zum aktuellen Stand der grabenlosen Erneuerung und Nutzung von Leitungssystemen beitragen. Durch Gespräche und Diskussionen mit und unter den Tagungsteilnehmern sollen zusätzlich eigene Erfahrungen vermittelt und neue Erkenntnisse für die tägliche Arbeit mitgenommen werden.
Wie vor zwei Jahren soll daher die Podiumsdiskussion zum Highlight des ersten Veranstaltungstages werden und für Gesprächsstoff und Diskussionen im nachfolgenden gemeinsamen Abend in der Sudbrauerei Irle beitragen. Mit „ Sachgerechte Auswahl des (vermeintlich) richtigen Sanierungsverfahrens“ dürften sowohl die Emotionen als auch das Engagement der Teilnehmer sowie des Publikums in unterschiedlicher Intensität angesprochen werden.

Für diesen „Show Down“ des ersten Veranstaltungstages  wird bereits im Vortragsblock „Abwasser“ der Boden vorbereitet. Vorträge zu Grundlagen für die Sanierung von Abwasserleitungen , und eine vergleichende Betrachtung für Sanierungsmaßnahmen mit Schlauchliner bzw. Berstlining,beide in geschlossener Bauweise, greifen die Thematik bereits entsprechend auf.

Oft werden scheuklappenhaft die wirtschaftliche Lage einer Kommune oder die Kosten einer Sanierung als ausschlaggebende Argumente für die Verfahrenswahl genannt. Wie steht es aber um die Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit einer Sanierungsmassnahme? Wie sieht es aus mit fachlichen und personellen Kapazitäten? Welche Probleme und Fehlerquellen beinhalten die verschiedenen Sanierungsverfahren? Werden ganzheitliche Aspekte in die Planung einbezogen oder gefährdet kurzfristiges Denken eine gesicherte Abwasserentsorgung und wird damit zum potentiellen Standortnachteil?

Wir dürfen gespannt sein, wie die Akteure in der Praxis mit diesen Fragen umgehen, welche Möglichkeiten der finanzielle und rechtliche Eahmen zulässt bzw. welchen Zwängen sie dabei unterworfen sind.Es sollen ja nicht nur technische Verfahren diskutiert werden, sondern auch die Frage, ob alle und auch die richtigen Wege bei einer Leitungssanierung beschritten werden: sowohl planerisch, ausführungstechnisch und auch organisatorisch. Gibt es einen Königsweg, der allen Anforderungen gerecht wird?

Ein kurzer Blick auf die avisierten Diskutanten zeigt, dass diese in den unterschiedlichen Bereichen der Leitungssanierung engagiert sind, d.h. nicht nur Anbieter von Sanierungsverfahren, sondern auch Dienstleister, Planer und direkt Betroffene, sprich Auftraggeber und Betreiber von Abwasserleitungen.
Es ist vorgesehen, dass die Akteure auf dem Podium in kurzen Statements ihre Sicht der Dinge darlegen und diese dann auch vehement vertreten dürften. Ein Moderator sorgt dafür, dass auch bei heißer Diskussion, aber sachlicher Auseinandersetzung die Wogen nicht allzu hochgehen.
Ein wesentlicher Bestandteil für die Diskussion wird die Einbeziehung des Publikums sein. Hier ergibt sich für jeden einzelnen Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit, den Fachleuten zu den Sanierungsverfahren für Reparatur, Renovierung und Erneuerung mit all ihren Facetten so richtig auf den Zahn zu fühlen.

Wir dürfen auf Verlauf und Ausgang dieser Podiumsdiskussion gespannt sein und wünschen uns, dass nicht nur Argumente über die bisherigen Vorgehensweisen ausgetauscht sondern auch Voraussetzungen, Vorgehensweisen und Perspektiven für eine wirtschaftlich und ökologisch wünschenswerte Sanierung bestehender Abwassernetze angesprochen und aufgezeigt werden.


Zurück

Weitere Informationen


.



Contact

Kontakt


Haben Sie Fragen zu unseren
Produkten und Leistungen?
Wir beraten Sie gerne:

+49 (0) 2723 808-0
E-Mail Nachricht senden