GRABENLOSE TECHNIK, DIE BEGEISTERT
headerWorld headerNetwork fullscreenStart countryDe contryGB

 
Menu
 

Der NEUE GRUNDODRILL28Nplus

newsLiderImage Direkt nach der Premiere des GRUNDODRILL28Nplus beim traditionellen Weihnachtsbaumschlagen am 6.12.2014 kam die Bewährungsprobe. Auf dem Franz-Josef-Strauß-Flughafen in München waren für die neue Befeuerungsanlage der Start- und Landebahn Kabelschutzrohre zu verlegen. Dort absolvierte der GRUNDODRLL28Nplus seinen Ersteinsatz. Der in Bayern vorherrschende, schwer bohrbare Kiesboden war geradezu geschaffen, um Bohrleistung und Bedienerfreundlichkeit unter Baustellenbedingungen zu beweisen. Die anwesenden TT-Konstrukteure waren mit den Ergebnissen mehr als zufrieden.

Enge Kurve unter der Enz

newsLiderImage Im Nordschwarzwald gibt es sehr viele enge Täler, die von Flüssen eingekerbt wurden. Diese Flusstäler bilden auch wichtige Verkehrswege, so dass sich dicht bewaldete Hanglagen, Straßen und Forstwege über dem wilden Flussgrund die Talenge teilen müssen. Wenn Versorgungsleitungen solch eine Talkerbe queren müssen, geht es in jeder Weise eng zu. Bei Simmersfeld musste die Enz und eine Bundesstraße nahezu rechtwinklig gequert werden um eine Stromleitung (bisher witterungsanfällige Freileitung) als Erdkabel verlegen zu können. 

Unter dem Bahnhofsareal von Schwarzenberg hindurch

newsLiderImage Schwarzenberg liegt im mitten im Erzgebirge an der Bahnlinie von Zwickau über Aue nach Johanngeorgenstadt bis Karlsbad (Karlovy Vary). Im Bahnhofsbereich von Schwarzenberg waren 6 Bahngleise, 2 Bahnsteige, 2 Straßen und eine Böschung zu unterbohren, damit ein neues Gewerbegebiet hinter dem Bahnhof durch Erdkabel mit Strom versorgt werden kann. 

Erneuerung einer Graugussleitung unter schwierigen Bedingungen

newsLiderImage
Delémont (dt. Delsberg), der Hauptort des Kantons Jura, liegt zwischen den Städten Basel und Biel im Nordwesten der Schweiz,nahe an der Grenze zu Frankreich. Mittelalterliche Bauten, schmucke Häuserfassaden und attraktive Museen prägen das Gesicht der Altstadt.

In einem Wohngebiet oberhalb der Altstadt war in der Rue du Temple eine 60 mm Gas-Graugussleitung aus den 50er Jahren durch ein PE-Rohr 72/90 zu erneuern.

GRABENLOSE TECHNIK, DIE BEGEISTERT

newsLiderImage Unter diesem Motto fanden vom 16. - 26. September 2014 zum zehnten Male die „Hands on Days“ bei der TRACTO-TECHNIK im sauerländischen Saalhausen statt.

Zu diesen beliebten, international ausgerichteten Vorführtagen reisten über 600 Teilnehmer aus Europa, Australien, Asien und Afrika zum Stammsitz der TRACTO-TECHNIK an.



Maulwurf weiss
Contact

Kontakt


Haben Sie Fragen zu unseren
Produkten und Leistungen?
Wir beraten Sie gerne:

+49 (0) 2723 808-0
E-Mail Nachricht senden